Wirtschaft
26.01.2015

Kurssprünge in Tod's-Schuhen

Die Tod's-Aktie hat heuer schon rund 20 Prozent gewonnen und die Verluste des Vorjahres fast wettgemacht.

Bei Tod's, einem italienischen Hersteller von Luxus-Schuhen, läuft es nicht gerade prächtig. Im Vorjahr stagnierte der Umsatz der Gruppe bei 965,6 Millionen Euro. Zur Gruppe gehören neben Tod's auch Marken wie Hogan oder Roger Vivier. Bei der Marke Tod's ging der Umsatz sogar leicht zurück. Laut Konzern ist vor allem die Schwäche auf dem chinesischen Markt dafür verantwortlich.

Den Anlegern konnte all das die Lust auf die Luxus-Aktie nicht verderben, sie griffen auch am Montag beherzt zu. Dadurch stieg der Aktienkurs an der Mailänder Börse um bis zu vier Prozent. Der Hintergrund dafür ist eine durchaus rosigere Zukunft. Firmenchef Diego Della Valle stellte für das laufende Geschäftsjahr einen Gewinn in Aussicht. Die Rückmeldungen für die Frühjahr-/Sommer-Kollektion seien positiv. Seit Jahresbeginn hat die Aktie bereits rund 20 Prozent zugelegt und damit ihr Minus aus dem Vorjahr weitgehend wettgemacht.