Bank Austria verkürzt Öffnungszeiten in einigen Filialen.

© KURIER /gnedt martin

Banken
12/05/2013

Kundendaten der Bank Austria entwendet

"News" liegen von rund 5000 Geschäftskunden der Bank Austria Datensätze vor. Die Bank schießt scharf.

Erneut Aufregung bei der Bank Austria: Nach diversen Pannen rund ums Onlinebanking, einem Hackerangriff und einem kritischen Bericht der Nationalbank zur Sicherheit des Systems sind nun offenbar Kundendaten in unbefugte Hände geraten.

Der Illustrierten NEWS liegen von rund 5000 Geschäftskunden der Bank Austria Datensätze vor. Sie geben Einblick in die Geschäfte der Kunden sowie die Profite der Bank bei jedem einzelnen Geschäft.

Die Bank schießt scharf. „Wir nehmen den Umstand, dass bankinterne Datensätze, die vertrauliche Kundendaten beinhalten, NEWS von unbekannten Personen zugespielt worden sind, sehr ernst und werden daher umgehend Strafanzeige einbringen“, heißt es.

Offensichtlich handle es sich auch um Inhalte eines Strafaktes in einem Verfahren, das bereits vor einigen Jahren gegen Ex-Mitarbeiter eingeleitet worden sei.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.