Für Erhöhung der geförderten Einzahlung: Wilhelm Rasinger

© dapd/Hans Punz

Kleinanleger-Vertreter
10/14/2014

"Lieber Bausparen als Zukunftsvorsorge"

Geförderte Zukunftsvorsorge habe sich nicht bewährt, so Kleinanleger-Vertreter Rasinger.

Die mit staatlichen Prämien geförderte Zukunftsvorsorge habe sich nicht bewährt und sollte beendet werden, fordert Kleinanleger-Vertreter Wilhelm Rasinger. Anstatt weiter Geld in dieses Produkt zur Altersvorsorge zu pumpen, sollte lieber das Bausparen wieder stärker unterstützt werden.

Das entspreche der Mentalität der Österreicher, die nach Sicherheit der Veranlagung strebten, besser. Rasinger spricht sich für eine Erhöhung der geförderten Einzahlung pro Jahr aus.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.