Wirtschaft
20.06.2017

Kinderwagenhersteller Bugaboo soll vor Verkauf stehen

Der Hersteller wurde vor allem durch die Fernsehserie "Sex and the City" bekannt.

Der niederländische Kinderwagenproduzent Bugaboo steht Insidern zufolge nach einem Streit unter den Eigentümern zum Verkauf. Die 1999 gegründete Firma, deren Kinderwägen unter anderem durch einen Einsatz in der US-Fernsehserie " Sex and the City" bekannt wurden, könnte rund 200 Mio. Euro bringen, sagten mit dem Vorgang vertraute Personen der Nachrichtenagentur Reuters.

Hintergrund seien Auseinandersetzungen der beiden Firmengründer Eduard Zanen und Max Barenbrug. Die Zeitung "Het Financieele Dagblad" hatte bereits vergangene Woche berichtet, die beiden ehemaligen Schwager hätten sich auf einen Verkauf verständigt. Bugaboo hat Kinderwagen für zum Teil deutlich über 1.000 Euro im Programm.