Wirtschaft
15.06.2017

Italien: Streik legt Bahn- und Flugverkehr lahm

Am Freitag ist im Nachbarland mit chaotischen Zuständen zu rechnen. Auch Nahverkehr betroffen.

Wegen eines Streiks im Bahn- und Flugverkehr, zu dem die Basisgewerkschaften aufgerufen haben, ist am Freitag in Italien mit chaotischen Zuständen zu rechnen. Auch im Nahverkehr werden Behinderungen erwartet. Das Flugpersonal legt 24 Stunden lang die Arbeit nieder. Das Personal der Alitalia streikt am Freitag von 10.00 bis 14.00 Uhr, berichteten italienische Medien.

Bei den Bahnen beginnt der Streik am Donnerstag um 21.00 Uhr, er läuft bis am Freitag um 21.00 Uhr. Die Staatsbahnen teilten mit, dass die Hochgeschwindigkeitszüge vom Protest nicht betroffen seien. Auch im Nahverkehr ist in den italienischen Metropolen wegen des Streiks mit Problemen zu rechnen.

Gegen Privatisierungen

Der Protest richtet sich gegen Privatisierungen und Liberalisierungen im öffentlichen Verkehr. Auch zum Schutz des Streikrechts wurde der Arbeitsausstand ausgerufen, teilten die Gewerkschaften mit.