Wirtschaft
21.09.2017

Niki und Großteil von Air Berlin an Lufthansa

Laut Insidern bekommt die Lufthansa den Großteil der insolventen Airline. Auch Easyjet und Condor sollen zum Zug kommen.

Knapp 40 Jahre nach der Gründung steht die insolvente Fluggesellschaft Air Berlin vor der Zerschlagung. Den Löwenanteil soll die AUA-Mutter Lufthansa übernehmen, wie die Nachrichtenagentur Reuters am Donnerstag von Insidern erfuhr. "Die Lufthansa bekommt den größten Teil", sagte ein mit den Verhandlungen Vertrauter. Darin enthalten sei auch die österreichische Air-Berlin-Tochter Niki.

Weitere Teile sollen an den britischen Billigflieger EasyJet gehen, ein weiterer Teil eventuell an die Thomas Cook-Tochter Condor, mit der Niki Lauda ein Angebot gelegt hat. Darauf habe sich der Gläubigerausschuss verständigt, wie auch ein zweiter Insider bestätigte. Die Verhandlungen gingen allerdings noch bis 12. Oktober weiter. Deshalb werde es am Montag anders als geplant noch keine abschließende Entscheidung im Air-Berlin-Aufsichtsrat über die Käufer geben, hieß es weiter. Von Air Berlin und Lufthansa war zunächst kein Kommentar zu erhalten.