Wirtschaft | Immobiz
11.08.2017

Putzen mit Pflanzen

Um verkalkte Badezimmerfliesen und schmutzige Pfannen wieder auf Hochglanz zu bringen, müssen es nicht immer teure Produkte aus dem Fachhandel sein: Pflanzen aus dem eigenen Garten erfüllen häufig denselben Zweck.

Bei Schlieren auf Fenstern und Spiegeln, schafft ein Tee aus Zitronenverbene Abhilfe. 200 Milliliter der abgekühlten Brühe werden dafür mit zwei Löffeln Essig und drei Tropfen Flüssigseife vermengt. Sprühen Sie das Gemisch am besten mit einer Sprühflasche auf die Glasflächen und reiben Sie mit Küchenpapier so lange nach, bis keine Schlieren mehr zu sehen sind.Verkalkte Oberflächen im Bad lassen sich mit Salbei, Thymian, Lavendel und Rosmarin bekämpfen. Kochen Sie dafür etwa eine Handvoll der frischen Kräuter in 500 Milliliter Wasser rund 20 Minuten lang und gießen Sie die Flüssigkeit danach durch ein Sieb.

Zusammen mit drei Esslöffeln Natron sowie einem Teelöffel Zitronensaft bringt der Tee Waschbecken und Badewanne wieder auf Hochglanz. Für saubere Töpfe und Pfannen können Hobby-Köche auf Schachtelhalme setzen, deren Äste durch den hohen Gehalt an Kieselsäure wie Reinigungskristalle wirken. Die Triebe werden dazu in lauwarmes Wasser getaucht und zu einer Art Schwamm zusammengeknüllt. Damit keine grünen Rückstände bleiben, sollten die Gegenstände nach dem Entfernen der Essensreste mit reichlich klarem Wasser abgespült werden.

Herrscht in den eigenen vier Wänden dicke Luft, ist ein selbst gemachtes Raumspray aus Minze, Lavendel oder Rosenblättern eine natürliche Lösung. Dafür wird ein großer Bund der bevorzugten Pflanze für einige Minuten gekocht. Nachdem das Wasser abgekühlt ist, wird es in eine Sprühflasche gefüllt und mit etwa zehn Prozent neutralem Alkohol vermischt. Die Flasche vor dem Sprühen ordentlich schütteln und schon kann unangenehmen Gerüchen der Kampf angesagt werden.