Wirtschaft | Immobiz
10.09.2017

Fassaden-Bauteile aus dem Drucker

Preise, Projekte und Events: News aus der Immobilienbranche.

Architekten der Technischen Universität München (TUM) haben ein lichtdurchlässiges Fassadenelement entwickelt, das mit dem 3-D-Drucker produziert werden kann. In der neuen Fassade sind Funktionen wie Lüftung, Dämmung oder Verschattung bereits integriert.

Das 60 Zentimeter breite und einen Meter hohe Muster-Bauteil aus Kunststoff ist schneeweiß und wirkt filigran, dabei ist es sehr robust. Zellen im Inneren sorgen für die nötige Stabilität und schaffen luftgefüllte Hohlräume für eine optimale Dämmung.www.tum.de

Neue Wohnungen für Bad Ischl

Der oberösterreichische Immobilienentwickler Consulting Company errichtet ein Wohnbauprojekt im Kurort Bad Ischl im Salzkammergut. In der „Villa Iscala“ entstehen 16 Wohnungen mit Nutzflächen von 54 bis 83 Quadratmetern. Die Fertigstellung ist für Sommer 2018 geplant. Alle Einheiten in dem vom Architekturbüro Luger & Maul gestalteten Niedrigstenergiehaus verfügen über Balkone oder Terrassen mit Eigengärten.www.consulting-company.at

Sommerfest der TÜV Austria Akademie

Am 31. August fand im neuen Bildungszentrum der TÜV Austria Akademie in Brunn am Gebirge das traditionelle Sommerfest statt. 180 Gäste folgten der Einladung. Sie konnten an Campus-Führungen teilnehmen, für musikalische Untermalung sorgte die Trachtenmusikkapelle Brunn am Gebirge. Brigadier Dieter Jocham, Leiter der Heereslogistikschule, hat einen Marsch für die TÜV Akademie komponiert. Das Kursprogramm 2018 wurde vorgestellt. Die Gäste konnten edle Tropfen des Weinguts Niegl verkosten und an einem Gewinnspiel teilnehmen, bei dem Lieder neu getextet wurden. Die Gewinner erhielten Köstlichkeiten des Weinguts Niegl und Gutscheine für Expertentage der TÜV Akademie.www.tuev-akademie.at

Neuer Marktbericht von CBRE

Der Wiener Wohnungsmarkt wird für Investoren zunehmend interessant, da die Renditen sich jenem im Bürobereich angleichen und das Marktpotenzial hoch ist. Außerdem steigt durch den hohen Zuzug die Nachfrage und der Bedarf nach Wohnraum. Das geht aus dem aktuellen Wohnungsmarktbericht von CBRE hervor. Die Renditen liegen in der Innenstadt und in Villenlage bei rund drei Prozent, in den anderen Bezirken bei vier Prozent. Der durchschnittliche Kaufpreis in Wiener Neubauprojekten beträgt 4730 Euro pro Quadratmeter, die durchschnittliche Wohnungsgröße liegt bei 72 Quadratmetern. Die Mieten betragen je nach Lage neun bis 16 Euro pro Quadratmeter im Monat. Derzeit werden sehr viele Neubauprojekte realisiert, vor allem Mietwohnungen, viele neue Einheiten entstehen in Wohntürmen. 2017 ist mit rund 8500 neuen Wohnungen zu rechnen, 2018 mit 12.700 Einheiten. „Durch die gesteigerte Neubauleistung sowie den generell hohen Wohnraumbedarf ergeben sich vielfältige Optionen für Investoren – und das in beinahe allen Wohnlagen Wiens“, resümiert Georg Fichtinger, Head of Investment Properties, CBRE Österreich.www.cbre.at

Leise Rasenmäher-Modelle mit Akku

Der Gartengeräte-Hersteller Stiga stellt mit dem „Combi 48 AE“, dem „Multiclip 50 AE“ und dem „Multiclip 50 S AE“ neue batteriebetriebene Rasenmäher-Modelle vor. Die Geräte benötigen weder Benzin noch ein Kabel, der Akku wird eingelegt und es kann losgehen. Je nach Gartengröße gibt es Akku-Systeme von 24 bis 80 Volt.www.stiga.at

Design-Tage in der Wiener Hofburg

Von 6. bis 8. Oktober 2017 verwandelt sich der erste Wiener Bezirk in einen begehbaren Design-Showroom. Herzstück der Ausstellung ist die Hofburg, wo sich 80 Interieur-Marken auf 5000 Quadratmeter präsentieren. www.design-district.at

Neuzugang in der Branche

Das neu gegründete Tochterunternehmen der GNK Media House, die ImmoContent GmbH, wird ab sofort von Daniel Deutsch als Geschäftsführer geleitet. Angeboten werden Inhalte für die Immobilienwirtschaft. www.immocontent.at