Designpreis für Parlamentspavillon

Die Texte an der Fassade des DemokratieQuartier werden laufend fortgeschrieben. © Bild: Parlamentsgebäude Sanierungs GmbH

Preise, Projekte und Events: News aus der Immobilienbranche.

Die Verkleidung der temporären Bürogebäude auf dem Heldenplatz wurde beim German Design Award in der Kategorie „Urban Space and Infrastructure“ prämiert. Auf den Folien, gestaltet vom Vorarlberger Designbüro Sägenvier, sind verschiedene Zitate aus Verfassungs- und Gesetzestexten zu sehen, die laufend erweitert werden. Die Jurybegründung: „Die Idee, die Fassade mit ausgewählten Texten zur Demokratie zu bespielen, ist für sich allein genommen faszinierend. Dass die ästhetische Umsetzung nicht weniger beeindruckt, macht dieses Projekt außergewöhnlich.“ www.sanierung.parlament.at

„Athlet Ultimate“ ist Testsieger

Die Stiftung Warentest kürt den „Athlet Ultimate BBH73260K“ von Bosch zum Testsieger in der Kategorie Akku-Staubsauger. Ein Lithium-Ionen-Akku sorgt für eine Laufzeit von bis zu 60 Minuten und eine kurze Ladezeit. Ein Sensor überwacht die Reinigungsleistung, so arbeitet das Gerät immer mit optimaler Saugkraft und reduziert den Reinigungsaufwand auf das Nötigste.www.bosch-home.at

Der FORMDEPOT Salon

Design, Architektur, Handwerkskunst: den Besuchern des FORMDEPOT Salon werden an drei Tagen neue Design-Highlights der besten internationalen Marken präsentiert. Von 9. bis 11. März in der Abelegasse 10, 1160 Wien. Besucher müssen sich bitte vorher anmelden!www.formdepot.at/salon

Online-Voting für „Das beste Haus“

Die sBausparkasse, das Bundeskanzleramt und das Architekturzentrum (Az W) Wien schreiben zum siebten Mal den Architekturpreis „Das beste Haus“ aus. Eine Fachjury, bestehend aus Vertretern der regionalen Architekturinstitutionen Österreich, erstellen eine Shortlist, aus der die Besucher von www.dasbestehaus.at via Online-Voting Ihre persönlichen Favoriten wählen können. Prämiert werden Eigenheime, die sich der Neuinterpretation traditioneller Bauformen und Typologien, dem intelligenten Materialeinsatz, einem verantwortungsvollen Umgang mit der umgebenden Landschaft sowie optimierten Energiekonzepten widmen. Bis 6. März kann online abgestimmt werden. Die Preisverleihung findet am 7. März statt, am Tag darauf eröffnet im Az W eine Ausstellung, in der die Siegerprojekte vorgestellt werden.

Verstärkung bei CBRE

Daniel Tomanek unterstützt seit Kurzem das Valuation Team von CBRE Österreich in Wien. Der studierte Raumplaner und Bewertungsexperte verantwortet in seiner Position als Senior Consultant Portfoliobewertungen in Österreich. Vor seinem Wechsel war der 40-jährige Wiener als Sachverständiger bei OTTO Immobilien tätig. Christian Aplienz, Head of Valuation bei CBRE Österreich, freut sich über die Zusammenarbeit: „Daniel Tomanek ist durch seine Kompetenz eine großartige Verstärkung für unser erfolgreiches Team.“www.cbre.at

( kurier.at ) Erstellt am 27.02.2018