Wirtschaft 05.12.2011

Heizen & Warmwasser: Kosten sparen, Umwelt schonen

"Konsument"-Ratgeber informiert zu Heizen mit Öl, Gas, Holz, Fernwärme & Co.

Der Ratgeber "Heizen & Warmwasser" zeigt, wo Einsparungsmöglichkeiten beim Heizen bestehen, was der Heizungs- markt zu bieten hat und worauf bei Sanierungsmaßnahmen zu achten ist. Er beschreibt unter anderem Heizungssysteme und Wärmeerzeuger, geht dabei auf Öl-, Gas-, Holz-, Elektro- und Solarheizung ein sowie auf die Wärmepumpe und die Fernwärme. Weitere Kapitel widmen sich den Abgassystemen sowie dem Kauf und Betrieb einer Heizung. Dabei wird unter anderem die Berechnung und Abrechnung der Heizkosten behandelt als auch, wann und wie Unregelmäßigkeiten von Mietern beanstandet werden können.

Am Beginn des Ratgebers steht aber das Thema Behaglichkeit: Wichtig für unser thermisches Wohlbefinden ist eine möglichst gleichmäßige Temperaturverteilung im Raum. Die Temperatur der Luft sollte sich nicht zu stark von jener der umgebenden Flächen unterscheiden. Hohe Luft- temperaturen und kalte Wände oder Fenster führen zusammen zu einer asymmetrischen thermischen Belastung. Denn beide Temperaturwerte haben, wenigstens annähernd, einen gleich großen Einfluss auf die Körpertemperatur.

Es ist der Mittelwert aus Luft- und Umgebungsflächentemperatur, aus dem sich unsere "empfundene Temperatur" zusammensetzt. Ein Umstand, der im Alltagsbewusstsein noch nicht sehr verankert ist. Immer noch wird der Lufttemperatur fälschlicherweise eine viel zu hohe Bedeutung zugemessen. Wer seinen Schreibtisch direkt neben einer kalten Wand stehen hat und ständig friert, sollte ihn wenn möglich in die Raummitte rücken. Unter Umständen lässt sich so die Wärmeabgabe verringern, sodass kein Kältegefühl mehr aufkommt.

Wärmedämmung fördert die thermische Behaglichkeit und verringert zugleich die nötige Heiz- leistung. Dadurch muss auch die Heizanlage von vornherein nicht so groß dimensioniert sein. Das spart Kosten bei der Anschaffung und im Gebrauch. Mit einem niedrigeren Energieverbrauch sinkt zudem der Schadstoffausstoß.

Auch wenn die Heizung bei Niedrigenergie- und Passivhäusern an Bedeutung verliert, der Hauptteil des Ratgebers widmet sich nach wie vor den Heizungssystemen und Wärmeerzeugern - somit Öl- und Gasheizung, Fernwärme, Wärmepumpe & Co sowie Wärmeabgabesystemen wie der Fußbodenheizung. In die einzelnen Kapitel sind zahlreiche Tipps zu den jeweiligen Systemen sowie Hinweise auf Fördermöglichkeiten eingebettet. Ein Serviceteil listet zudem Adressdaten zur Arbeitsgemeinschaft erneuerbare Energie, Energieberatung, Umweltberatung und Wohnbauförderung auf.

Der "Konsument"-Ratgeber "Heizen & Warmwasser" umfasst 144 Seiten und ist um 14,90 Euro im Buchhandel und beim VKI unter 01/588 77-4 (zuzüglich Versandkosten) erhältlich. Der Ratgeber kann auch online auf www.konsument.at bestellt werden.

Weitere Informationen zum "Konsument"-Ratgeber und vieles mehr gibt es auf dem unten angeführten Link!

Erstellt am 05.12.2011