Die Deutsche Bank hat laut eigenen Angaben mit internen Ermittlungen begonnen.

© Deleted - 78585

Betrugsverdacht
12/04/2013

Großbanken sollen Kurse manipuliert haben

Global operierende Geldhäuser dürften sich Gewinne erschummelt haben. Finanzbehörden ermitteln weltweit.

Ein Skandal, der größere Ausmaße als der Libor-Skandal (siehe unten) annehmen könnte, bahnt sich an. Mehrere internationale Großbanken stehen nach einem Zeitungsbericht im Verdacht, massiv Währungskurse manipuliert zu haben. Finanzbehörden in Europa, den USA und Asien gingen dem nach, berichtet die Süddeutsche Zeitung.

Die Banken hätten möglicherweise Geschäfte mit fremden Währungen in der Absicht getätigt, den Kurs zu einer bestimmten Uhrzeit zu beeinflussen und so mittels Kurswetten Gewinne einzunehmen. Anhaltspunkte für einen solchen Verdacht hatten sich bereits im Oktober ergeben, als die Schweizer Finanzaufsicht mitgeteilt hatte, gegen mehrere Schweizer Institute zu ermitteln. Allerdings war die Dimension unklar geblieben.

Absprachen via Chat?

Der Chef der deutschen Bankenaufsicht Bafin, Raimund Röseler, sagte der Süddeutschen: "Wir haben bislang keine Anhaltspunkte dafür, dass Händler einer deutschen Bank in Manipulationen involviert waren." Die Untersuchungen seien aber noch nicht beendet. Die Deutsche Bank hat nach Informationen der Zeitung umfangreiche interne Ermittlungen aufgenommen. Bereits davor habe man interne Chats für Devisenhändler verboten, weil diese Absprachen erleichtert haben könnten. Im Zuge der Ermittlungen in London haben Großbanken wie Barclays und Citigroup bereits Händler beurlaubt.

Neue Regeln

Ein Sprecher des deutschen Finanzministeriums sagte: "Sollten sich die ersten Vermutungen bestätigen", könne es nötig werden, die Regeln für den Devisenmarkt zu ändern.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.