Wirtschaft 18.12.2011

Für Aktien wird auch 2012 schwierig

An den Finanzmärkten ist im kommenden Jahr nur eine moderate Erholung zu erwarten.

Die negative Stimmung an Europas Finanzmärkten wird sich aufgrund der Schuldenkrise und der hohen Wahrscheinlichkeit einer Rezession laut Experten auch 2012 fortsetzen. „Im kommenden Jahr sollte die Anlageklasse Aktien untergewichtet werden“, rät Thomas Steinberger, Geschäftsführer der Fondsgesellschaft Spängler IQAM Invest. Erst wenn die Gefahr einer Ausweitung der Krise gebannt sei, sollten Aktien wieder an Attraktivität gewinnen. Immerhin könnte der Wiener Leitindex ATX laut Erste-Group-Chefanalyst Fritz Mostböck nächstes Jahr ein leicht zweistelliges Plus erzielen. „Die Verschuldungssituation wird aber weiter für hohe Kursschwankungen sorgen.“ Der Tiefststand des Jahres 2009 (1411 Punkte) könnte sogar erreicht werden.

IQAM und die in Luxemburg ansässige Sparinvest sehen Unternehmensanleihen von qualitativ hochwertigen Konzernen mit soliden Bilanzen als ertragreichere Alternative zu Aktien.

( Kurier ) Erstellt am 18.12.2011