Wirtschaft 13.02.2018

Flixbus-Plan: Gratis Filme und Kooperation mit Airlines

Passagiere auf dem Weg zu den Flixbussen © Bild: REUTERS/ARND WIEGMANN

Fernbusbetreiber will mehr Entertainment in Bussen bieten und erwägt außerdem eine Kooperation mit Fluglinien.

Flixbus-Reisende können künftig womöglich kostenlos Filme an Bord der Busse schauen. "Entertainment im Bus wollen wir erneut angehen", sagte Flixbus-Chef André Schwämmlein dem " Handelsblatt" vom Dienstag. Noch heuer soll demnach eine Entscheidung über ein Unterhaltungsprogramm in den Bussen fallen.

Das Angebot soll demnach wie das WLAN wohl kostenfrei sein, berichtete das Handelsblatt. Flixbus sehe in einem Filmangebot eine "Investition in Kundenzufriedenheit". Am Dienstag jährt sich der Markteintritt von Flixbus zum fünften Mal.

Gemeinsames Ticket

Um weiter zu expandieren will Flixbus künftig auch mit Airlines zusammenarbeiten. "Wir sprechen gerade mit verschiedenen Fluggesellschaften, darunter auch mit der Lufthansa-Gruppe", sagte Jochen Engert, einer der Gründer von Flixbus, der Süddeutschen Zeitung vom Dienstag. Möglich wäre demnach ein gemeinsames Angebot, sodass der Kunde am Ende nur noch ein Ticket brauche, um von zu Hause über den Flughafen bis an sein Endziel zu gelangen.

( Agenturen , kurier.at , sho ) Erstellt am 13.02.2018