Wirtschaft
29.06.2017

Firmenwägen von Topmanagern: Im Schnitt 54.000 Euro

99 Prozent der österreichischen Spitzenmanager verzichten nicht auf Firmenwägen.

Nur ein Prozent aller Topmanager hat keinen Firmenwagen. Für die anderen 99 Prozent wurden im Schnitt jeweils 54.000 Euro für die Anschaffung eines Pkw ausgelegt. Auf der ersten Ebene unterhalb der Geschäftsführung sind es 78 Prozent der Manager, die einen Dienstwagen haben (Anschaffungspreis: 47.000 Euro), geht aus einer Untersuchung des Unternehmensberaters Kienbaum hervor.

Bei den Gehältern der Führungskräfte gab es 2016 im Jahresvergleich ein Plus von 2,7 Prozent, also deutlich über der Jahresinflationsrate von 0,9 Prozent.

Einstiegsgehälter für Akademiker steigen deutlich

Gute Nachrichten gibt es für die Nachwuchsmanager: Die Einstiegsgehälter für Akademiker stiegen über dem österreichischen Schnitt, lediglich jene der Juristen stagnierten. Die Naturwissenschaftler können sich über einen Anstieg von rund 8 Prozent freuen. Die Vergütung von Technikern/Informatikern liegt mit 43.800 Euro pro Jahr immer noch am höchsten und jene der Betriebswirte mit jährlich 40.600 Euro am niedrigsten, so Kienbaum am Donnerstag in einer Aussendung.