Dunkin' Donuts notiert seit dem Sommer 2011 an der New Yorker Börse.

© Deleted - 1070973

Fast Food
04/23/2014

Dunkin' Donuts kommt nach Österreich

Die US-Fastfood-Kette sucht für die Expansion Franchisenehmer – vorerst in Wien.

Die US-Fastfood-Kette Dunkin' Donuts will in Österreich Fuß fassen – gesucht werden nun geeignete Franchisenehmer "mit der Bereitschaft, in den nächsten Jahren mindestens 20-25 Dunkin‘ Donuts Restaurants in ihrer Region aufzubauen". "Wir sehen auf dem österreichischen Markt enormes Potenzial", sagt Jeremy Vitaro, Vizepräsident für International Development von Dunkin‘ Brands.

Dunkin' Donuts ist in Europa bisher mit rund 120 Filialen vertreten – eine in Relation zu den USA verschwindend geringe Zahl. Für viele US-Amerikaner ist Dunkin' Donuts der erste Anlaufpunkt in der Früh - dort gibt es neben Donuts auch Bagels, Sandwiches und vor allem Kaffee. Weltweit betreibt das Unternehmen mit Sitz in Canton im US-Bundesstaat Massachusetts mehr als 9.700 Fastfood-Lokale in 31 Ländern.

Zur Mutterfirma Dunkin' Brands gehört auch der Speiseeis-Hersteller Baskin-Robbins. Sie haben zusammen 16.000 Standorte - damit ist der Fastfood-Konzern halb so groß wie McDonald's. Die meisten Filialen finden sich im US-Bundesstaat New York und den Neuengland-Staaten - hier kommt auf 9.700 Menschen ein Dunkin' Donuts, wie das Unternehmen zu seinem Börsengang im Sommer 2011 selbst vorrechnete.

Registrierung und weitere Details zu Dunkin‘ Donuts Franchising finden Interessierte auf http://dunkinbrands.force.com/internationalevents oder unter www.dunkinfranchising.com.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.