Der Busunternehmer beschäftigt 1.330 Mitarbeiter.

© /Roland Pittner

Bustransport
03/02/2016

Dr. Richard fährt ab 17. März von Graz zum Flughafen Wien

Busbetreiber Ludwig Richard expandiert weiter. Über Preise und Haltestellen.

Der Busbetreiber Dr. Richard fährt ab 17. März von Graz zum Flughafen Wien und wieder retour. Die Route wird vier mal täglich angeboten, Haltestellen gibt es in der Girardigasse und beim Murpark in Graz, des weiteren in Pinggau Süd und am Flughafen direkt beim Terminal. Mit dem Halt in Pinggau soll auch das Südburgenland erschlossen werden.

Die Preise reichen für eine Fahrt von 12 bis 22 Euro - je nach Auslastung. Zum Start gibt es einen Einführungspreis von 5 Euro.

Das Familienunternehmen fährt schon jetzt die Verbindung Wien-Graz, im Schnitt 7.000 Fahrgäste pro Woche nutzen die Destination. Rund um Weihnachten des Vorjahres stieg die Zahl auf 9.500, so Geschäftsführer Ludwig Richard am Mittwoch vor Journalisten. Im Gegensatz zu Deutschland sei der Altersschnitt in Österreich etwas höher, das Interesse der Unter-18-jährigen sei noch überschaubar. Rund ein Drittel der Reisenden auf der Linie Wien-Graz seien Geschäftskunden.

870 Busse

Der Busunternehmer beschäftigt 1.330 Mitarbeiter und betreibt insgesamt 870 Busse. Laut Richard hat sein Unternehmen mit der jahrzehntelangen Busverbindung ins Südburgenland den boomenden Fernbusmarkt erfunden. Noch würden im Fernbusgeschäft keine schwarzen Zahlen geschrieben, dies liege aber nicht an der Nachfrage, ganz im Gegenteil. Vielmehr wirke sich hier die Expansion aus, hätte man es bei zwei Linien gelassen, wäre der Break Even schon erreicht, so Richard. Er geht davon aus, dass der Markt weiter wachsen wird.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.