© dpa

Deutschland
10/20/2014

Raucher bringen Fiskus mehr Steuern ein

Insgesamt wurden von Juli bis September Tabakwaren im Verkaufswert von 6,8 Mrd. Euro versteuert.

Deutschlands Raucher haben dem Staat im dritten Quartal 2014 mehr Steuereinnahmen eingebracht als ein Jahr zuvor.

Insgesamt wurden von Juli bis Ende September Tabakwaren im Verkaufswert von 6,8 Mrd. Euro versteuert, wie das deutsche Statistische Bundesamt am Montag in Wiesbaden mitteilte. Das waren 49 Mio. Euro oder 0,7 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum.

Preiserhöhungen

Das Plus ist allerdings vor allem auf die Preiserhöhungen für Zigaretten im August zurückzuführen, die ihrerseits eine Folge der Steuererhöhungen zum Jahresbeginn waren. Denn die Menge der versteuerten Zigaretten sank binnen Jahresfrist um 2,2 Prozent auf 21,5 Milliarden Stück.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir wĂĽrden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfĂĽr keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und ĂĽberall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.