Wirtschaft
26.04.2017

Deutlich mehr User: Twitter überrascht Börsianer

Umsatz und Werbeerlöse des Kurznachrichtendienstes sind im ersten Quartal allerdings gesunken.

Twitter hat die Investoren an der Börse mit einer unerwartet starken Zunahme seiner Nutzerzahl überrascht. Die Aktie des Kurznachrichtendienstes sprang am Mittwoch vorbörslich um elf Prozent in die Höhe. Das US-Unternehmen steigerte trotz massiver Konkurrenz durch Facebook und Snapchat die monatlich aktiven Nutzer im ersten Quartal um sechs Prozent auf 328 Millionen. Analysten erwarteten 321 Mio.

In den beiden Vorquartalen hatte die Zahl lediglich stagniert. Wie die meisten anderen Internet-Netzwerke hat sich Twitter darauf konzentriert, eine hohe Zahl von Nutzern mit kostenlosen Diensten anzulocken und sich mit Werbeeinnahmen zu finanzieren. Das gelingt dem vor elf Jahren gegründeten Unternehmen aber nicht so gut wie einigen seiner Rivalen.

Umsatz und Werbeerlöse gesunken

Der Umsatz des Kurznachrichtendienstes fiel erstmals seit dem Börsengang - und zwar um knapp acht Prozent auf 548,3 Mio. Dollar (503,4 Mio. Euro). Der Nettoverlust verringerte sich auf 61,6 Mio. Dollar von 79,7 Mio. Dollar im gleichen Vorjahreszeitraum. Die Werbeerlöse sanken um elf Prozent auf 474 Mio. Dollar.

Spekulationen

Um das Unternehmen rankten sich zuletzt immer wieder Übernahmespekulationen. Als Interessenten wurden etwa der SAP-Konkurrent Salesforce.com oder der Medienkonzern Walt Disney genannt.