© Münze Österreich

Münze Österreich
02/08/2016

Den Philharmoniker gibt es nun auch aus Platin

"Ein natürlicher Schritt" der Münze Österreich. Der Preis: 1093 Euro.

Ein international bekannter und beliebter Österreicher wurde auf der 45. World Money Fair in Berlin in neuer Ausführung vorgestellt: Der Wiener Philharmoniker.

Die erste von der Münze Österreich herausgegebene Platinedition einer Münze wird aus aus reinem Platin (Feingehalt 999.5) geprägt und zeigt ansonsten das gleiche preisgekrönte Motiv von Chefgraveur Thomas Pesendorfer: Auf der Rückseite die Instrumente des weltberühmten Orchesters, auf der Vorderseite die Orgel im Großen Saal des Musikvereins (oft auch als "Goldener Saal" bezeichnet).

Die neue Münze kostet in der Ausführung eine Unze auf der Website der Münze Österreich derzeit 1093 Euro (inkl USt.). Der Wiener Philharmoniker zählte bisher schon in Gold und Silber zu den beliebtesten Anlagemünzen in Europa, Japan und Nordamerika. "Die Erweiterung unseres Portfolios um Platin ist für uns ein natürlicher Schritt", sagt Gerhard Starsich, Generaldirektor und Mitglied des Vorstands der Münze Österreich AG.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.