Wirtschaft
05.12.2011

"Das bedeutet die Änderung jeder Verpackung"

Auf die Lebensmittelindustrie kommen nun bedeutende Mehrkosten zu.

Michael Blass, Geschäftsführer des Fachverbandes der Lebensmittelindustrie in der Wirtschaftskammer, über ...

... die Herkunftskennzeichnung Nicht alle Vorschriften sind sehr durchdacht, z. B. wenn es um die Herkunftskennzeichnung bei Produkten aus nur einer Zutat geht. So gibt es bei Tee oder Kaffees Mischungen, die aus bis zu 25 Sorten komponiert sind. Da wird es schwierig, die Herkunft anzugeben.

... Fleischkennzeichnung In Österreich wird etwa so viel Schweinefleisch importiert wie exportiert. Ein stückweises exaktes Nachvollziehen der Herkunft nach Ort der Geburt, der Mästung und der Schlachtung für Zwecke der Kennzeichnung ist aufwendig und kostet viel Geld. Es ist fraglich ist, ob wir diese Zusatzkosten im Handel unterbringen können.

... Mindestschriftgrößen Die Schriftgröße muss mindestens 1,2 mm betragen. Als Maßstab gilt das kleine x. Das freut wohl die Konsumenten, bedeutet aber für die Industrie praktisch die Änderung jeder Verpackung.

... Nachteile für Österreich Kleine Märkte wie Österreich sind durch diese Regelung benachteiligt. Wir exportieren wertmäßig zwei Drittel unserer Produkte und verwenden dafür multilinguale Packungen. Das wird aufgrund der neuen Schriftgrößen schwieriger werden.

... Nährwerte Die unsinnige Nährwertampel kommt nicht. Für Konsumenten und Betriebe ist die Regelung ein guter Kompromiss. Die Belastung der Betriebe ist spürbar, aber die Industrie kennzeichnet schon derzeit oft die Nährwerte auf Verpackungen und lässt sehr viele Produkte im Labor testen.

Mehr zum Thema

  • Hauptartikel

  • Hintergrund

  • Hintergrund