© Reuters/GUILLERMO GRANJA

Bananen-Deal
10/27/2014

Übernahmeangebot: Chiquita beißt an

Nicht Fyffes, sondern Cutrale aus Brasilien kommt bei dem US-Bananenriesen zum Zug.

Der US-Bananenriese Chiquita hat das Übernahmeangebot des brasilianischen Saftherstellers Cutrale angenommen. Nachdem die Aktionäre die Fusion mit dem irischen Wettbewerber Fyffes Ende letzter Woche ausgebremst hatten, gab das Chiquita-Management am Montag den Zusammenschluss mit den Brasilianern bekannt.

Cutrale zahlt gemeinsam mit dem Safra-Konsortium 14,50 Dollar (11,45 Euro) pro Chiquita-Anteilsschein. Insgesamt geben die Unternehmen einen Transaktionswert von 1,3 Milliarden Dollar (1 Milliarde Euro) an, dabei sind allerdings die Chiquita-Schulden berücksichtigt. Die Firma wird damit auf etwa 681 Millionen Dollar taxiert.

Der Chiquita-Verwaltungsrat wollte ursprünglich mit Fyffes zum weltgrößten Bananenkonzern fusionieren - im März war das entsprechende Abkommen getroffen worden. Durch eine Hochzeit mit dem Unternehmen hätte Chiquita den Firmensitz nach Irland verlegen und Steuern sparen können. Die Regierungen Irlands und Amerikas kündigten aber jüngst an, dieses Steuerschlupfloch schließen zu wollen. Die Chiquita-Aktionäre stimmten am Freitag aber ohnehin gegen die Verschmelzung.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.