© KURIER/Gerhard Deutsch

Rumänien und Polen
10/13/2014

CA Immo verkauft in Osteuropa

Das börsennotierte Unternehmen hat Logistikimmobilien im Umfang von 467.000 Quadratmetern verkauft. 110 Mio. Euro Eigenkapital frei.

Die börsennotierte CA Immobilien Anlagen AG (CA Immo) hat in Osteuropa Logistikimmobilien im Umfang von 467.000 Quadratmetern verkauft. Ein entsprechender Kaufvertrag sei unterzeichnet worden, teilte die CA Immo am Montag ad hoc mit.

Käufer ist die britische P3. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Der Deal setze 110 Mio. Euro Eigenkapital frei, so CA Immo-Chef Bruno Ettenauer.

P3 sei ein auf die Entwicklung und Erhaltung von europäischen Logistikimmobilien spezialisiertes Unternehmen im Eigentum der TPG Real Estate und Ivanhoe Cambridge, heißt es weiter.

Polen und Rumänien

Die Transaktion, welche den üblichen aufschiebenden Bedingungen bzw. Genehmigungen unterliegt, umfasst einen Logistikpark in Rumänien (215.000 m2), zwei Bestandsobjekte in Polen (252.000 m2) und rund 165 Hektar unbebaute Entwicklungsliegenschaften, primär in Polen und Rumänien. Die Immobilien werden derzeit von einem Joint Venture der CA Immo und der Europäischen Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (EBRD) gehalten.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.