Brüssel dementiert: Keine verpflichtende Quote für E-Autos

DSC_5046.JPG
Foto: Michael Andrusio

Die EU-Kommission will zwar den CO2-armen Verkehr fördern, aber es soll nicht eine Technologie auf Kosten anderer gefördert werden.

Die EU-Kommission hat jüngste Medienberichte dementiert, wonach sie eine Quote für Elektroautos einführen will. Die EU-Kommission habe keine solchen Pläne und habe diese auch nie gehabt, erklärte eine Sprecherin am Montag in Brüssel.

Die EU-Kommission wolle zwar den CO2-armen Verkehr fördern. Keine dieser Pläne beinhalte allerdings Quoten für Elektroautos. Ein wichtiges Prinzip der EU-Kommission sei es nämlich, nicht zwischen unterschiedlichen Technologien zu diskriminieren. So sollte nicht eine spezielle Technologie auf Kosten von anderen gefördert werden, sagte die Kommissionssprecherin.

Die EU-Kommission prüft laut dem Zeitungsbericht neben schärferen Grenzwerten für den CO2-Ausstoß auch eine Mindestquote für Elektroautos. Die Brüsseler Behörde erwäge, den Autoherstellern ab 2025 eine Quote für emissionsarme Fahrzeuge wie Elektroautos vorzuschreiben, berichtete das "Handelsblatt" (Montagausgabe) im Voraus unter Berufung auf EU-Kreise.

(apa / and) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?