bauMax verkauft sechs weitere Märkte

THEMENBILD: LOGO HEIMWERKERKETTE BAUMAX
Foto: APA/HERBERT PFARRHOFER  

Der Verkauf sicherte 284 Mitarbeitern den Job. Die deutsche Kette Hagebau soll der Käufer sein.

Die Heimwerkerkette bauMax verkauft weitere sechs Märkte in drei Bundesländern. Das sichere 284 Mitarbeitern den Job, gab die Arbeiterkammer Niederösterreich am Dienstag bekannt. Bei bauMax selbst war vorerst niemand für die APA für eine Stellungnahme erreichbar. Wer der Käufer ist, nannte die Arbeiterkammer nicht. Dem Vernehmen nach handelt es sich um die deutsche Baumarktkette Hagebau.

Bei den nun übernommenen Märkten handelt es sich um die Standorte in Judenburg, Gralla, Graz-Nord, Eisenstadt, St. Pölten-Nord und Mistelbach. Mit dem Verkauf sind jetzt "nur" noch zehn Märkte von der Schließung bedroht.

"Es freut mich, dass die intensiven Verhandlungen der Geschäftsführung diese neuen Ergebnisse für die Beschäftigten gebracht haben", so AKNÖ-Präsident und ÖGB NÖ-Vorsitzender Markus Wieser.

Mehr zum Thema

(apa / jk) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?