Börse Wien,

© Deutsch Gerhard

Aktienmarkt
09/19/2013

Aus für Derivatehandel an Wiener Börse

Per Aufsichtsratsbeschluss stellt die Börse am März 2014 den Handel mit Terminmarktprodukten ein.

Die Wiener Börse wird ab März 2014 den Handel mit Derivaten nicht mehr anbieten. Das hat am Donnerstag der Aufsichtsrat der Börse AG beschlossen.

"Betriebswirtschaftliche Gründe"

Die Börse gab "betriebswirtschaftliche Gründe" an, den Handel mit Terminmarktprodukten nicht mehr fortzuführen. Optionen und Futures auf österreichische Aktien würden bereits seit 2006 an der Eurex Exchange - einem der weltweit größten Handelsplätze für Derivate - gehandelt, hieß es nach der heutigen Entscheidung.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.