In der Landephase mussten elektronische Geräte bisher abgedreht werden - das ändert sich mit 1. Mai.

© DEUTSCH GERHARD/Deutsch Gerhard

Fliegen
04/23/2014

AUA: Handy-Abdrehen nicht mehr nötig

Smartphones, Tablets & Co. dürfen auch bei Start und Landung an bleiben - im Flugmodus.

Fluggäste der Austrian Airlines müssen Handys und Tablets bei Starts und Landungen nicht mehr abdrehen – es genügt, die Geräte im Flugmodus zu belassen. Die Regelung gilt für Smartphones, Tablets, Notebooks und andere elektronische Geräte bis zu einem Gewicht von einem Kilogramm.

Voraussetzung für die dauerhafte Nutzung ist jedoch, dass alle Sendefunktionen deaktiviert sind. Bisher mussten die Geräte während Start und Landung komplett ausgeschaltet sein. Weiterhin verboten bleibt das Telefonieren nach dem Schließen und bis zum Öffnen der Flugzeugtüren.

Die Regelung basiert auf einer Lockerung der Bestimmungen seitens der Europäischen Agentur für Flugsicherheit (EASA).

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.