© AT&S

Steiermark
10/27/2014

AT&S legt kräftigen Gewinnsprung hin

Steirischer Leiterplattenhersteller: Fast 30 Prozent mehr Nettoergebnis.

Der börsenotierte steirische Leiterplattenhersteller AT&S hat im ersten Geschäftshalbjahr 2014/15 trotz Umsatzstagnation einen kräftigen Gewinn-Sprung erzielt. Das EBITDA legte um 10,5 Prozent auf 72,3 Mio. Euro zu, das EBIT um 30,6 Prozent auf 39,9 Mio. Euro und das Konzernnettoergebnis um 29,5 Prozent auf 28,4 Mio. Euro, teilte AT&S am Montagabend mit.

Von einer weiterhin positiven Geschäftsentwicklung gehe man aufgrund der starken Nachfrage insbesondere bei mobilen Endgeräten im 2. Kalenderhalbjahr 2014 und der geringen Visibilität des 1. Kalenderquartals 2015 aus - freilich unter Voraussetzung eines makroökonomisch stabilen Umfeldes und unter Einbeziehung aktueller Wechselkurse.

Dienstagvormittag hält AT&S in Wien seine Halbjahrespressekonferenz ab.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.