Schuhe, Kleidung und Koffer im Wert von 181.000 Euro wurden bei Zalando bestellt, aber nie bezahlt.
Wirtschaft atmedia
08/28/2014

Zalando verbessert Profitabilität

de, at, chDer Online-Einzelhändler Zalando verbessert im ersten Halbjahr 2014 sein Ertragsniveau. Mittlerweile ist das Unternehmen nicht nur in der Marktregion Deutschland, Österreich und Schweiz sondern auch auf Gruppen-Ebene auf EBIT-Niveau positiv. Diese Entwicklung ist auf die kostenseitigen Optimierungen und auf die Umsatz-Entwicklung zurückzuführen.

Zalando steigert auf Gruppen-Ebene das Umsatz-Niveau, verglichen zum ersten Halbjahr 2013, von 809 auf 1.047 Millionen Euro um 29,5 Prozent. In der DACH-Region erwirtschaftete der Online-Händler nach 490 nun 594 Millionen Euro.

Die EBIT-Marge der Gruppe verbesserte sich von minus 8,9 auf plus 1,2 Prozent. Und in der DACH-Region beläuft sich diese Marge nun auf 4,6 Prozent.

Zalando machte zum Ende des zweiten Quartals 2014 Geschäft mit 13,7 Millionen aktiven Kunden. Zum Ende des zweiten Quartals 2013 waren es, wie das Unternehmen ausweist, 11,6 Millionen aktive Kunden.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.