Wirtschaft atmedia
12/06/2013

Xing stellt Projekte-Monetarisierung um

atXing Projekte, der in das Netzwerk integrierte Vermittlungsbereich für Fachleute, wird künftig mittels Freemium bewirtschaftet. Unternehmen die verschiedene Experten in Projekte benötigen, können künftig kostenlos Anzeigen auf dem Xing-internen Marktplatz platzieren und diese dann durch kostenpflichtige Services verfeinern und optimieren.

Dieses Freemium-Modell ersetzt das bisher verwendete Preis-System, bei dem pauschal pro Anzeige verrechnet wurde. Dieser Wechsel läßt vermuten, dass diese Form der bisherigen Monetarisierung des Marktplatzes Projekte nicht wie gewünscht funktionierte. Xing Projekte wird "nun für einen breiteren Markt zugänglich", heißt es dazu.

Die nun freien Anzeigen können um "Module", die sich preislich zwischen 15 und 35 Euro bewegen erweitern. Um 65 Euro erhalten Bucher das volle Service zu ihren Suchen.

Das Markt-Potenzial für diesen internen Marktplatz sind "700.000 Freiberufler und Dienstleister aus Deutschland, Österreich und der Schweiz", die im Netzwerk registriert sind.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.