© Willhaben.at

Wirtschaft atmedia
10/30/2014

Willhaben.at macht sich schöner

Der Marktplatz entwickelt sein optisches Erscheinungsbild weiter und justiert auch Nutzungsfunktionen nach.

Der Styria-Marktplatz Willhaben.at macht einen weiteren Schritt im ständig laufenden, wettbewerbsbedingten Entwicklungsprozess. Die jüngste Erneuerungsphase dreht sich mehrheitlich um optische Adaption, die den Marktplatz in der Wahrnehmung aller Nutzergruppen - kaufenden Konsumenten, anbietende Private, Händler und Werbekunden - emotionaler und visueller machen. Dazu gehört die veränderte Seiten-Breite, aufgeräumte Suchergebnis-Darstellungen, in Anzeigen integrierte Bildergalerie und interaktives Kartenmaterial. Das heißt, dass damit die Les- und Nutzbarkeit erhöht, somit die Wahrnehmung verbessert sind und das Kauferlebnis nachhaltig positiv erinnert werden soll. Damit optimiert Willhaben.at die eigene Verkaufs- und Vertriebsleistung, steigert die Umschlagshäufigkeit und damit die Attraktivität als Verkaufs- und Handelsplatz.

Am Tagesende soll diese Optimierung die ohnehin beachtliche Reichweite - 5,12 Millionen Unique Clients (eine Messgrösse, die noch viel Glaubwürdigkeit und Ansehen genießt) und 26 Millionen Visits; beides wird in derÖWA Basic für September 2014 ausgewiesen - weiter steigern. Abgesehen davon steht die Weihnachtssaison in der Tür. Und die ist die nutzungsstärkste vonWillhaben.at im Jahr. Daher markiert diese optische und funktionelle Adaption den Beginn dieser Geschäftsphase für den Marktplatz.
Weiters wurden Themenwelten eingeführt, um damit saisonale und punktuelle Angebotsschwerpunkte umzusetzen. Stammkunden bekamen im Zuge dieser Erneuerung ihren "Mein Willhaben"-Bereich adaptiert, um damit mehr Käufe, ein bessere Kauferlebnis und höhere Bindungskraft zu generieren.
eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.