radio-aktiv - das Werbewunder-Radio
Wirtschaft atmedia
09/10/2012

Werbewunder Radio, der sechste Flight

atKreative, deren primäre Wahrnehmungs- und Sinnesebene das Auditive, das Akustische ist, sollten jetzt ihre Ohren spitzen auch wenn ein Text grundsätzlich die optische Wahrnehmung strapaziert. Die sechste Welle von Werbewunder Radio steht bevor. Im Zuge eines Wettbewerbs soll die beste Lösung ermittelt werden, wie Rundfunk-Werbung Vorstellungsvermögen stimuliert und Kommunikationsleistung generiert. Und dafür gibt es auch Euros. Das Finale des Wettbewerbs bestreiten jedoch nur vier Agenturen oder Kreativ-Teams.

Ambitionierte Akustiker brauchen sich bloß mit ihren Arbeitsportfolii, die aus maximal zehn Arbeiten bestehen, bewerben. Die Einreichung selbstbesprochender Audio-Cassetten aus dem Analog-Paradies längst vergangener Medien-Jahrzehnte sollten im Regelfall überdacht werden.

Die hinter Werbewunder Radio stehenden Organisationen - ORF Enterprise, RMS Austria, Creativ Club Austria, Marx Tonkombinat - screenen diese Einreichungen, wählen vier Agenturen respektive Teams aus, briefen diese und bekommen deren Umsetzungen am 5. November 2012 präsentiert.

Ein Team muss ein Nachwuchsteam sein also ein Rookie mit verheißungsvoller Zukunft.

Es gibt nur ein Sieger-Team. Dieses bekommt 10.000 Euro. Die Bemühungen der drei weiteren Finalisten werden mit jeweils 1.000 Euro abgegolten.

Der Sieger-Vorschlag wird dann professionell realisiert und soll, nach derzeitigem Plan, ab Kalenderwoche 51 on Air gehen.

Werbewunder Radio - Flight 6 - Anmeldung! - Einreichschluß 28. September 2012
eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.