© Screenshot: sueddeutsche.de

Web-Attacke
02/14/2013

Webseite der "Süddeutschen Zeitung" lahmgelegt

Die Online-Ausgabe der deutschen Tageszeitung war mehrere Stunden durch massenhafte Seitenaufrufe überlastet.

Die Süddeutsche Zeitung (SZ) ist am Donnerstag Opfer eines Angriffs aus dem Netz geworden. Die Webseite der Zeitung wurde über mehrere Stunden durch massenhafte Seitenaufrufe derart überlastet, dass sie nicht mehr erreichbar war. Ein solcher automatisierter Angriff wird als "Denial-of-Service-Attacke" bezeichnet.

Wer dahintersteckte, war zunächst unklar. Die stellvertretende Chefredakteurin Julia Bönisch sprach in einem Eintrag auf der Webseite von "Hackern". In der Zwischenzeit rief die Zeitung ihre Leser auf, aktuelle Nachrichten auf den Facebook- und Twitterkanälen der SZ zu verfolgen. Die Attacke "geht wieder los", schrieb Online-Chef Stefan Plöchinger am Donnerstagabend auf seinem Twitterprofil. Er verwies Leser auf das Profil der SZ.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.