Wirtschaft atmedia
03/04/2014

Vice nimmt News-Betrieb auf

intVice Media geht daran sich im internationalen Nachrichtenmedien-Markt eine Platz zu erobern. Das Medien-Unternehmen startet mit ViceNews.com und dem Beta-Betrieb des Online-Angebots.

Video-getriebene authentische Berichte und engagierte Geschichten, die die "alte Garde an Medienunternehmen" und auch "sonst niemand aufgreift", gelten als das Erfolgsrezept von Vice Media, um seine Stammkonsumenten mit "tiefen Einblicken, wie sie nur involvierte, engagierte Jung-Journalisten vor Ort einfangen können", zu vesorgen.

Vice News soll ein "junges, interessiertes Publikum" erreichen und sich "deutlich von reinen News-Aggregatoren abheben". Den Inhalten, die in dem Online-Channel veröffentlicht werden, geht zumindest dreijährige Content-Produktion und Story-Erarbeitung sowie Publikationstätigkeit auf Vice.com und dem YouTube-Channel voraus.

Die Reichweite von Vice News wird, abgesehen vom genannten YouTube-Channel über Social-Media-Distribution, Content-Partnerschaften mit Online-Medienbetreibern und spezifischem Inhalte-Vertrieb über TV-Sender auf- und ausgebaut.

Darüber hinaus wird Vice News in das Google-Ökosystem eingebettet sein. Und das, wie das Medien-Unternehmen betont, "tief". Was die Implementierung in Google+, Google Maps, Chrome sowie der Launch einer Android-App bedeutet.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.