Gold, Silber und Bronze gehen erwartungsgemäß in der Marktanteil-Entwicklung im Februar 2014 an ORFeins. (c: ioc)
Wirtschaft atmedia
03/03/2014

TV-Marktanteile Februar 2014

atDie Olympischen Winterspiele 2014 und die gesamte, sich um das Sportereignis drehende und auf die unterschiedlichen Wettbewerbe mit österreichischer Beteiligung fokussierte Berichterstattung wirkt sich erwartungsgemäß und deutlich im Februar-Marktanteil von ORFeins aus. Das öffentlich-rechtliche Sport-, Film- und Serien-Programm erreicht 19,4 Prozent Markanteil. Und liegt damit um 1,7 Prozent höher als im Februar 2013 und 4,2 Prozent über dem Wert des Vormonats Jänner.

Den privaten Herausfoderern in den Inhaltsgenres von ORFeins und am Werbemarkt blieb im Februar wenig mehr übrig als in ihre Programme, ihre Stamm- und Kernseher-Schichten und die Volatilität der Wechsel-Seher respektive alle TV-Konsumenten die wenig oder keine Sportaffinität haben, zu vertrauen und ihre Markt-Terrains zu halten. Gegen die exklusiven Event-Inhalte, die der ORF im Februar aufbieten konnte, um im Zuschauer-Markt zu reüssieren, ist für die deutlich kleineren Programm-Anbieter ein schwieriges Unterfangen.

In diesem Kontext erscheinen die 0,2 Prozentpunkte die Servus TV von Februar 2013 auf Februar 2014zulegen konnte wie ein Riesen-Erfolg. Und auch der 0,1-Prozentpunkt-Zuwachs von 3sat sticht aus Marktanteile-Entwicklung im Februar heraus.

In Deutschland erreichen die öffentlich-rechtlichen Geschwister des ORF, ARD und ZDF, mit ihren Winterspiele-Übertragungen und einem vielfältigen Mix an deutschen Olympia-Siegerinnen und -Siegern im Februar 15,1 (ZDF) und 13,4 Prozent (ARD) Marktanteil.

1. ORF 2

  • Februar - 20,2 Prozent
  • Februar 2013 - 21,7 %
  • Februar 2012 - 23,7 %
  • Jänner 2013 - 20,9 %

2. ORFeins

  • Februar - 19,4 Prozent
  • Februar 2013 - 17,7 %
  • Februar 2012 - 15,2 %
  • Jänner 2013 - 15,2 %

3. RTL

  • Februar - 5,0 Prozent
  • Februar 2013 - 5,1 %
  • Februar 2012 - 6,2 %
  • Jänner 2013 - 6,2 %

4. SAT.1

  • Februar - 4,8 Prozent
  • Februar 2013 - 4,8 %
  • Februar 2012 - 6,1 %
  • Jänner 2013 - 4,8 %

5. ProSieben

  • Februar - 4,5 Prozent
  • Februar 2013 - 4,9 %
  • Februar 2012 - 5,0 %
  • Jänner 2013 - 4,4 %

6. ZDF

  • Februar - 3,9 Prozent
  • Februar 2013 - 4,2 %
  • Februar 2012 - 4,1 %
  • Jänner 2013 - 4,1 %

7. Vox

  • Februar - 3,7 Prozent
  • Februar 2013 - 3,7 %
  • Februar 2012 - 4,0 %
  • Jänner 2013 - 3,8 %

8. Puls 4

  • Februar - 3,2 Prozent
  • Februar 2013 - 3,3 %
  • Februar 2012 - 3,2 %
  • Jänner 2013 - 3,3 %

9. ATV

  • Februar - 3,0 Prozent
  • Februar 2013 - 3,2 %
  • Februar 2012 - 3,2 %
  • Jänner 2013 - 3,0 %

10. ARD

  • Februar - 2,9 Prozent
  • Februar 2013 - 3,0 %
  • Februar 2012 - 3,0 %
  • Jänner 2013 - 3,2 %

11. kabeleins

  • Februar - 2,4 Prozent
  • Februar 2013 - 2,4 %
  • Februar 2012 - 2,7 %
  • Jänner 2013 - 2,5 %

12. RTL II

  • Februar - 2,1 Prozent
  • Februar 2013 - 2,1 %
  • Februar 2012 - 2,1 %
  • Jänner 2013 - 2,1 %

13. 3sat

  • Februar - 1,7 Prozent
  • Februar 2013 - 1,6 %
  • Februar 2012 - 1,7 %
  • Jänner 2013 - 1,8 %

14. Servus TV

  • Februar - 1,4 Prozent
  • Februar 2013 - 1,2 %
  • Februar 2012 - 1,0 %
  • Jänner 2013 - 1,5 %

15. Super RTL

  • Februar - 0,9 Prozent
  • Februar 2013 - 1,0 %
  • Februar 2012 - 1,1 %
  • Jänner 2013 - 0,9 %

16. sixx Austria

  • Februar - 0,8 Prozent
  • Februar 2013 - 0,9 %
  • Februar 2012 - nicht on Air
  • Jänner 2013 - 0,8 %

17. ATV II

  • Februar - 0,5 Prozent
  • Februar 2013 - 0,4 %
  • Februar 2012 - 0,2 %
  • Jänner 2013 - 0,4 %
    Quelle: Arbeitsgemeinschaft Teletest (AGTT)/GfK Austria/Teletest; ab 12 Jahre; alle Empfangsebenen
Quelle: Arbeitsgemeinschaft Teletest
eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.