APA10226708-2 - 14112012 - WIEN - ÖSTERREICH: ZU APA-TEXT II - "Kurier"-Geschäftsführer Thomas Kralinger am Mittwoch, 28. September 2011, während einer Diskussion im Rahmen der Österreichischen Medientage in Wien. Kralinger wurde heute zum neuen Präsidenten des Verbandes Österreichischer Zeitungen (VÖZ) bestellt. APA-FOTO: GEORG HOCHMUTH

© APA/GEORG HOCHMUTH

61. Generalversammlung
06/27/2014

Thomas Kralinger als VÖZ-Präsident wiedergewählt

Der KURIER-Geschäftsführer wurde bei der Generalversammlung einstimmig wiedergewählt.

KURIER-Geschäftsführer Thomas Kralinger wurde bei der gestrigen Generalversammlung des Verbands Österreichischer Zeitungen (VÖZ) einstimmig als dessen Präsident wiedergewählt. Vizepräsident ist Helmut Hanusch von der Verlagsgruppe News, wie am Freitag mitgeteilt wurde. Neu im Präsidium sind weiters Styria-Vorstandsvorsitzender Markus Mair sowie "Standard"-Geschäftsführer Wolfgang Bergmann.

Im Vorstand finden sich nun auch Claudia Gradwohl, Generalsekretärin der Verlagsgruppe News, der designierte Geschäftsführer von Presse und WirtschaftsBlatt, Rudolf Schwarz, und der Geschäftsführer des österreichischen Wirtschaftsverlages, Thomas Zembacher. Aus dem Präsidium ausgeschieden ist hingegen Standard-Herausgeber Oscar Bronner, dem Kralinger beim traditionellen VÖZ-Heurigen am Donnerstagabend für sein langjähriges Engagement dankte.

Kritik an der Regierung übte Kralinger zu diesem Anlass hinsichtlich der Entwürfe zum Informationsfreiheitsgesetz und der Geheimschutzverordnung, die aus seiner Sicht einen "völlig falschen Weg" darstellen würden. Man müsse stattdessen für "mehr Transparenz" sorgen, wobei sich die Medien in diesem Zusammenhang nicht vereinnahmen lassen würden. "Wir sind unseren Lesern, den Bürgern und damit Ihren Wählern verpflichtet", betonte Kralinger.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.