Jens Müffelmann, Leiter Geschäftsbereich Elektronische Medien Axel Springer SE, intensiviert die Startup-Investitionstätigkeit. (c: axel springer)
Wirtschaft atmedia
10/16/2013

Springer beteiligt sich an Project A Ventures

deCompany Builder nennt sich Project A Ventures selbst. Eine Rolle, die sich aus der gleichzeitigen Tätigkeit als Kapitalgeber wie auch als Inkubator sowie der Expertise, mittlerweile, laut Eigendefinition, 50 Unternehmen aufgebaut zu haben, ableitet. Diese Unternehmenswachstum-Kompetenz von Project A Ventures ist Springer nun eine 30-Millionen-Euro-Beteiligung wert. Springer wird neben der Otto Group strategischer Investor dieses Company Builders.

Springer schließt mit dieser Beteiligung eine zwischen Frühphasen- und Spätphasen-Investition bestandene Lücke im Beteiligungsportfolio. Neben den Gründern von Project A Ventures - Florian Heinemann, Uwe Hortsmann, Thies Sander, Christian Weiss - ist die Otto Group, die dem Online-Unternehmen-Entwickler 50 Millionen Euro Kapital für seine Arbeit zur Verfügung stellt, ein zentrales Element für das Springer-Investment.

Springer kann wiederum mit der eigenen Online-Kompetenz, dem Medien-Portfolio und der damit verbundenen Reichweiten entwicklungsrelevante Wachstumsimpulse für das Project A Ventures-Portfolio liefern.

Der Einstieg des Medienkonzerns im Unternehmen erfordert noch die wettbewerbsrechtliche Prüfung und die damit verbundene Freigabe der Transaktion und Beteiligung.

Siehe: Project A Ventures
eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.