Change Management
12/04/2014

Spiegel: Chefredakteur Büchner muss gehen

Der Machtkampf im Hamburger Medienhaus ist entschieden.

Der Change Manager muss den Job wechseln. Wolfgang Büchner, erst seit 2013 Chefredakteur beim Spiegel und bei Spiegel Online, wird das Hamburger Magazin verlassen. Das teilte der Verlag am Donnerstag mit. Dieser Entscheidung waren wochenlange Querelen mit der Print-Redaktion voran gegangen, im Zuge derer die Reputation des Hauses schwer gelitten hat. Die Trennung erfolgt nun in "gegenseitigem Einvernehmen". Über die Nachfolge Büchners wird "in Kürze" entschieden. Nach Büchner geht auch Ove Saffe, der Geschäftsführer des Spiegel-Verlags.

Büchner sollte und wollte die Verzahnung von Print und Online vorantreiben, was mittlerweile zum Standard in der Branche gehört. Für weitere Aufregung sorgte die Entscheidung, einen früheren Bild-Journalisten zum Stellvertreter zu küren. Gegen beides gab es eine starke Opposition in der Belegschaft, die aufgrund der Besitzverhältnisse - ihr gehört knapp die Hälfte - großen Einfluss hat.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.