Wirtschaft atmedia
03/11/2013

Smartphone-Verbreitung mobilisiert Internet-Nutzung

atDas mobile Internet ist Alltagsgegenstand von Internet-Nutzern in Österreich geworden. In welchem Ausmaß Smartphones, Tablets, etc. die Online-Nutzung mittragen, quantifiziert Integral. Während sich die Smartphone-Verbreitung während der vergangenen zwölf Monate "um ein Viertel" steigerte, stieg die damit einhergehende Nutzung mobiler Services "um das Doppelte". Das Marktforschungsunternehmen konstatiert, dass die "Nutzung verschiedener mobiler Dienste über die letzten zwölf Monate Wachstumsraten zeigte, wie sie in kaum einem anderen Bereich anzutreffen sind".

Das obige Chart zeigt die in Österreich bevorzugten Nutzungsakte. "Im Internet surfen" und Wetter-Informationen abrufen sind vor E-Mail-Kommunikation und Nachrichten-Nutzung die wichtigsten Inhaltsbezug-Kategorien unter Österreichs mobilen Onlinern.

Parallel dazu, merkt Integral-Geschäftsführer Bertram Barth an, stieg das mobile Bezahlen um 60 Prozent an. Ergo ist das M-Commerce-Volumen angestiegen. Die Abwicklung von Bankgeschäften über mobile Anwendungen hat sich nahezu verdoppelt", ergänzt Barth noch.

Mehr: Integral
eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.