Nadja Rappold, Christoph Kunzendorf, Katrin Meyer-Schönherr, Henning Patzner - MADE The Serviceplan Innovation Lab-Führung (c: serviceplan gruppe)
Wirtschaft atmedia
10/18/2011

Serviceplan installiert Innovation Lab

deEinen neuen, agentur-übergreifenden Bereich mit einem holistischen Ansatz richtet die Serviceplan Gruppe ein. Dieser, auf Innovationsentwicklung ausgerichtete Bereich heißt MADE - The Serviceplan Innovation Lab.

Dort wird mit in einem modularen System angeordneten Methoden gearbeitet, der Unternehmen und Marken durch alle oder verschiedene Phasen des Innovationsprozesses hindurch begleitet.

Die Gesamtverantwortung für diesen Bereich liegt bei Katrin Meyer-Schönherr (2. v. r.).

Der Serviceplan Innovation Lab-Zyklus ist in vier einfache Phasen - Ideen generieren, bewerten, begleiten und umsetzen - gegliedert. Den Einzelphasen sind wiederum Methoden und Kompetenzfelder zugeordnet.

Lab-Prozess im Zeitraffer

In der ersten Phase, dem Generieren von Ideen, greift das Lab auf Crowd Sourcing und die diesbezüglich etablierte Plattform atizo zurück. Weiters kommt das Lead User Lab zum Einsatz. Hier treffen Ideen oder Produkt-Prototypen auf Konsumenten und Nutzer, die hochgradig affin mit Produkten und Produktkategorien sind, und werden in die Entwicklung einbezogen. Im Consumer Lab gehen Produkte und Service in eine Art Beta-Phase, werden überprüft und evaluiert um entweder einen Schritt zurück zu machen oder in die Alpha-Phase und den Markt zu wechseln.

atmedia.at