Wirtschaft atmedia
06/12/2014

Second-Screen-App Layzapp expandiert

ch, intDie Schweizer layzapp ag baut den Marktzugang und die Verfügbarkeit ihrer App Layzapp aus. Zur bestehenden Tablet- kommt nun auch die Smartphone-App hinzu. Parallel dazu wird die internationale Verfügbarkeit erhöht, die TV-Sender-Kennung und damit insgesamt die technische Reichweite ausgebaut. Layzapp erkennt nun auch ORF-Inhalte.

Layzapp ist, nennen wir sie vereinfacht, eine "Lausch-App". Sie erkennt von Fernseh-Zuschauern aktuell, sofern sie in der App vordefiniert sind, genutzte TV-Programme. Ist der Sender und der Programm-Inhalt identifiziert, liefert die App Online-Inhalte zu Formaten und Sendungsinhalten. In Echtzeit betont das Unternehmen. Und daran ist Twitter-Kommunikation geknüpft. Die wiederum ermöglicht den Austausch über TV-Inhalte und den Austausch von von Layzapp gelieferten Inhalten.

Dieser Erweiterungsschritt soll sich im Rahmen der beginnenden Fussball-Weltmeisterschaft bewähren. Dazu wurde die App um entsprechende Fussball-Inhalte, die für diesen Sport-Event Relevanz haben, erweitert.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.