© Saturn

Wirtschaft atmedia
01/05/2015

Saturn packt Hamma aus

Von geil zu hammergeil: Jung von Matt/Donau gestaltet für Saturn eine Kampagne mit einem Hammer.

Hinter dem Christkind folgt sogleich das neue Jahr. Im Falle von Saturn folgt auf den Weihnachtshasen der Hammer. Denn der Elektronik-Einzelhändler stimuliert weiterhin und gemeinsam mit Jung von Matt/Donau Technikbegeisterung unter Konsumenten. In der nun anlaufenden Kampagne wird "hammergeile Technik" angeboten. Als zentrales visuelles Symbol dieser Kommunikationsarbeit dient dabei ein Hammer.

Hamma-geil

Die Agentur erklärt das Werkzeug als "wichtigstes Kampagnen-Element", das "überall dort auftaucht, wo hammergeile Technik gefragt ist". Dem Hammer kommt als Kommunikationswerkzeug die Aufgabe zu "auf die unschlagbaren Leistungen vonSaturn" oder anders ausgedrückt, Leistungen, die "ein Hammer sind", aufmerksam zu machen. Auf kreativer Ebene wurde der Kampagne auch noch sprachlicher Lokalkolorit hinzugefügt. Aus Hammer wurdehamma, ein umgangssprachliches Synonym für haben und besitzen. Und diesesHammalässt sich ausSaturn-Sicht in Angebotsbreite und -tiefe übersetzen. Und aus Konsumenten-Sicht als Kauf, abgeschlossenen Kaufakt, neues Eigentum und Inbesitznahme interpretieren.

Saturn streut diese Hammer-Kommunikation ab 1. Jänner über die Medien TV mit einem 25-Sekunden-Spot sowie Online, Print und Radio im österreichischen Markt.

Credits Kampagne "Hamma Jahr 2015":

Auftraggeber: Saturn Österreich; Marketingleiter: Manfred Gansterer; Werbeleiter: Christoph Ableitinger;

Kreativagentur: Jung von Matt/Donau; Kundenberatung: Karin Zörner, Cornelia Gall, Ulrike Dreyer; Kreativ-Direktorium: Andreas Putz, Michael Nagy, Alexander Trybus; Text: Rainer Pototschnig; Art Direktor/Grafik: Romain Berthet;

Filmproduktion: The Soulcage Department; Tonproduktion: Marx Tonkombinat;

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.