(c: wiener staatsoper)
Wirtschaft atmedia
05/05/2014

Samsung streamt Staatsoper-Inszenierung in UHD

atDie Verdi-Oper Nabucco aus der Wiener Staatsoper wird am 7. Mai 2014 in Ultra High Definition übertragen. Angesichts dieser Bild-Qualität wird künftig ein Opernbesuch vielleicht obsolet. Vor allem da das Bild dann intensiver und emotionaler ist als in der Oper es jemals sein kann. Das Streaming erfolgt via Streaming-Kanal der Staatsoper.

Plácido Domingo wird dann auf Bildern, die aus 3840 mal 2160 Punkten bestehen, zu sehen sein.

Dominique Meyer, der Direktor der Staatsoper, und Seong Cho, Präsident von Samsung Electronics, bezeichnen diese technische Premiere anläßlich der Inszenierungspremiere von einem "historischen Meilenstein auf dem Weg zum besten TV-Erlebnis für unsere Kunden". Meyer fügt hinzu, dass "es nicht selbstverständlich ist, bei einem derartigen revolutionären Schritt im Bereich der TV- und Informationstechnologie als Opernhaus federführend mitzuwirken".

Das Live-Streaming am 7. Mai wird kostenlos und ohne Registrierung zu nutzen sein. Weitere UHD-Streamings stehen auf dem Spielplan von Samsung und Staatsoper.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.