(c: rwb-medien.at)
Wirtschaft atmedia
06/12/2013

RWB Austria fördert Private-Equity-Berichterstattung

atDer in Innsbruck ansässige Private Equity-Spezialist RWB Austria initiiert einen Journalistenpreis, der die öffentliche Wahrnehmung von Private Equity erhöhen und diese Investitonsmöglichkeit bekannter machen soll. "Wir wollen damit die objektive journalistische Beschäftigung mit dieser Anlageform stimulieren", begründet die Vertriebsdirektorin Birgit Schmolmüller die Einrichtung dieses mit 5.000 Euro dotierten Preises.

Der Journalistenpreis Private Equity wird 2014 erstmals vergeben und ergeht an die besten zu dem Thema im Jahr 2013 erschienen Veröffentlichungen in TV- und Radio-Programmen, Online- sowie Printmedien. Über das Qualitätsniveau und die -unterschiede der Einreichungen wird eine Jury entscheiden.

Schmolmüller betont, dass es uns "dabei keineswegs um Schönwetter-Berichterstattung sondern um eine ausgewogene Auseinandersetzung mit der Anlageklasse geht".

Mehr: Journalistenpreis Private Equity
eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.