© UPC

Wirtschaft atmedia
02/05/2015

Robert Kratky geht

UPC ersetzt in der Werbung Robert Kratky durch den Schauspieler Carlos Leal.

UPC Austria richtet die Marken- und Produktkommunikation neu aus. Aus diesem Grund muss der Ö3-Moderator, der seit sechs Jahren der Marke als Gesicht und Aushängeschild diente gehen. Seine Nachfolge tritt der Schweizer Schauspieler und Rapper Carlos Leal an. Er tritt seit 2011 in den Werbekampagnen von UPC Cablecom in der Schweiz auf und war im Vorjahr in der vom ORF ausgestrahlten ersten Staffel der Serie Devious Maids zu sehen. Im ORF ist Leal ab 5. März auch der Serie The Team wieder zu sehen.

Zuvor hat Leal ab 9. Februar seinen Auftritt mit und fürUPC Austria. In dem anlaufenden Werbespot geht es um die, lautUPC,Stärken des Anbieters und um "Vorteile die sich Kunden von der UPC-Infrastruktur im Vergleich zu herkömmlichen aDSL-Internet-Anbindungen erwarten dürfen". Damit beginnt das Unternehmen die bis 6. Mai laufenden Frühjahrskampagne. Leal wird ab sofort in allen Zielgruppen-Kommunikationskanälen vonUPCzu sehen sein.

In Österreich ist weiterhin und wie bisher donnerwetterblitz mit den UPC Austria-Kampagnen beauftragt. Die Spots produziert Manifesto in Zürich.

UPC Austria wurde im Herbst 2014 vom Mutter-Konzern Liberty Global enger an die Schweizer UPC Cablecom gebunden.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.