Radiomoderator Joe Rappold starb mit 48 Jahren.

© /orf

Ö3-Publikumsliebling
07/10/2015

Radiomoderator Joe Rappold 48-jährig gestorben

Zählte als "Pepi" im Ö3-Wecker und mit nächtlichem Talkformat "Joe's Nachtclub" zu Publikumslieblingen.

Der bekannte ORF-Radiomoderator Joe Rappold (48) ist nach langer schwerer Krankheit gestorben. Rappold war zuletzt Redakteur, Beitragsgestalter, Chef vom Dienst und Producer bei Radio Wien. Seine Radiokarriere startete Rappold bei Ö3, wo er von 1993 und 2002 zahlreiche Sendungen moderierte und als kreativer Kopf fungierte.

Als legendäre Figur "Pepi" im Ö3-Wecker mit Hary Raithofer - Stichwort "Morgeeen" - wurde er zum Publikumsliebling bei den Ö3-Hörern. Kultstatus erreichte er auch mit seinem nächtlichen Talkformat "Joe's Nachtclub". Talk-Radio zu machen, bezeichnete er denn auch einmal als seinen"Lebenstraum". Mit dem Wechsel an der Senderspitze von Ö3 sanken schließlich auch Rappolds Aktien beim ORF-Formatradio.

Von Privaten zurück zum ORF

Nach seinem Abschied von Ö3 war er als Redakteur "Bei Stöckl - der Nighttalk" sowie für "Vera" tätig. Daneben moderierte er das "Wienquiz" auf Puls TV. 2005 wurde er vom Wiener Privatradio 88,6 als Moderator, Redakteur und Chef vom Dienst engagiert, 2007 kehrte er in seine alte Liebe ORF zurück und heuerte im Wiener Landesstudio bei Radio Wien an, wo er auch immer wieder Musikspezialsendungen produzierte.

Radio Wien brachte am Montag, 13.7., um 19.00 Uhr eine von Tommy Vitera zusammengestellte Sondersendung "In Gedenken an Joe Rappold" mit Sendungsausschnitten und der Lieblingsmusik Rappolds.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.