Eduard Winter (Wiener Linien), Brigitte Wolf (Radio Wien) und Karl Javurek (Gewista) vor der Station Branding-Fläche von Radio Wien im U-Bahn-Bereich am Stephansplatz (c: gewista)
Wirtschaft atmedia
09/14/2012

Radio Wien zum Schauen

atRadio Wien schauen, das können Wiener und alle Menschen die in der Stadt unterwegs sind und auch Augen für Werbeflächen haben. Der Sender wirbt. Auf Plakaten, Rolling Boards und im Zentrum Wien am Stephansplatz in der U-Bahn-Station ist die Kampagen affichiert. Sie vermittelt die Botschaft: Das hört sich gut an.

Für die Visualisierung der Medienmarke Radio Wien ist in diesem Fall das Agentur-Duo Betke und Rosebud verantwortlich.

"Fröhliche, entspannte Menschen, swingend und singend, mit und ohne Kopfhörer" repräsentieren auf den Sujets sowohl das Radio-Programm, deren Hörer, die akustische Atmosphäre, die beide verbindet sowie das Image, das die Medienmarke vermitteln und pflegen will.

Die Sujets haben einen "hohen Gute-Laune-Faktor" und das Station Branding "sorgt für gute Stimmung in der U-Bahn-Station" sind sich Radio Wien-Intendantin Brigitte Wolf, Gewista-CEO Karl Javurek und Wiener Linien-Geschäftsführer Eduard Winter einig.

atmedia.at

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.