DirectAds - Premiumnet
Wirtschaft atmedia
05/09/2012

Premiumnet erweitert Service-Inventar

atDer Performance-Reichweiten-Verbund Premiumnet erweitert sein Vertriebsportfolio um das Selbstbuchungstool DirectAds. Damit sollen kleine und mittelständische Unternehmen um einen Cost-per-Click-Sockelbetrag von 0,30 Euro Online-Kampagnen in österreichische Newsportal einbuchen können.

Die über DirectAds zugänglichen CPC-Reichweiten liefern

  • börse-express.com
  • diepresse.com
  • kleinezeitung.at
  • kurier.at
  • krone.at
  • nachrichten.at
  • news.at
  • salzburg.com
  • tt.com
  • vol.at
  • wirtschaftsblatt.at

Die Kampagnen-Einbuchung ist operativ in drei Schritten möglich. Die Auslieferung ist nach Märkten - Österreich, Deutschland, Schweiz - definierbar und innerhalb Österreichs wiederum auf die Bundesländer regionalisierbar. Das heißt wiederum, dass die Performance Marketing-Kampagnen in beispielsweise Vorarlberg grundsätzlich dann auf vol.at oder in Oberösterreich auf nachrichten.at platziert sein können.

Die 0,30 Euro ist der Mindesteinsatz pro Klick. Das DirectAds-System agiert mit differenzierten Auslieferungswahrscheinlichkeiten. Das heißt, dass über den auch selbst definierten Klickpreis, der über dem Einstiegspreis liegen soll und nicht muss, die Performance der Kampagne gesteuert wird. Kurz: Je höher der CPC umso besser die Kampagnen-Performance im Premiumnet. Einfluss auf die Platzierung einer Kampagne sowie auf deren zeitliche Aussteuerung, abgesehen vom definierbaren Start bis zum Ende der Aktion, gibt es keinen.

Dessen operatives Management obliegt Ligatus.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.