Wirtschaft atmedia
07/16/2013

Pinvents.com, ein Facebook-Freizeit-Projekt aus Österreich

atPinvents.com ist ein, und darauf legen die beiden "Hintermänner" Thomas Adler und Florian Ziegler Wert, "ein Projekt und kein Start-up". Beide sind im digitalen Medien-Österreich keine unbeschriebenen Blätter und konnten in der Vergangenheit mit Sexyparty.at schon veritable Community-Erfolge erzielen. Pinvents.com entwickelte sich auf gewisse Art und Weise daraus. Denn Ziegler und Adler ging es um die Lösung eines Problems!

Und ihre Herausforderung drehte sich um die Präsentation "aller öffentlicher Facebook-Events in der Nähe" von Nutzern. Und wie sie erklären, "weil man auf Facebook nur Events gelistet bekommt, mit denen in irgendeiner Weise interagiert wird und keine Gesamtübericht existiert". Adler und Ziegler stellten fest, dass das Netzwerk "Events stiefmütterlich behandelt" und sie die "artgerechte Event-Behandlung mit Pinvents übernehmen.

Gesagt. Getan. Die beiden Online-Unternehmen die, wie sie verraten, "mittlerweile in 'normalen' Jobs" tätig sind, betreiben Pinvents.com "in ihrer Freizeit". Die Plattform ist seit Dezember 2012 als Event-Kalendarium verfügbar. Adler und Ziegler beziffern Pinvents mit einer "Nutzung von rund 250.000 Besuchern monatlich" und "annähernd 250.000 gelisteten zukünftigen Events".

Das "Freizeit"-Projekt ist abgesehen von der Web-Version Pinvents.com auch als Apple-App und als mobile Webversion verfügbar. Ziegler und Adler entwickelten das Event-Angebot im Juni 2013 weiter und expandieren es seit Anfang Juli mittels spanischsprachiger Version.

Die Events werden damit in den Sprachen Deutsch, Englisch und Spanisch angeboten.

Der Zugang zum gesamten Angebot erfolgt via individueller Facebook-Accounts worauf die Plattform Informationen zu Events in der Umgebung und Nähe des Network-Mitglieds liefert. Neben den obligatorischen Event-Daten zeigt Pinvents auch die zum Zeitpunkt der Abfrage gelisteten Teilnehmer und damit die geschlechterspezifische Nachfrage nach dem Event. "Ein äußerst beliebtes Feature", erklären Adler und Ziegler.

Die Beiden mussten sich mit Sexyparty.at auch Facebook geschlagen geben. Daran konnte auch der 2008 erfolgte Einstieg von Russmedia und die 2009 erfolgte Integration von Sexyparty.at in Eraffe.at nichts ändern.

Ziegler und Adler "revanchieren" sich für diesen Entwicklungsverlauf in dem sie nun Facebookss Verbreitung für ihre Zwecke nutzen. Pinvents.com, ihr "Freizeit-Projekt", finanzieren sie aus eigenen Mitteln und durch die Werbebewirtschaftung. Derzeit konzipieren sie die künftige Integration von "Premium-Event-Werbung".

Der betriebswirtschaftliche Verlauf ihres Plattform-Betriebs dürfte stimmen. Adler und Ziegler weisen Pinvents.com als "Cash-Flow positiv" aus.

Pinvents - Apple-App - iTunes
Background: atmedia.at - Netzwerk-Fusion zu eraffe.at
eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.