Bild der aus dem Programm genommenen Folge von "Undercover Boss": Matthias Wechner (CEO ) und Mitarbeiterin Silvia.

© APA

Undercover Boss
11/13/2013

ORF nimmt Folge mit G4S-Vorstand aus dem Programm

Die Security-Firma sieht sich im Moment mit Fehlverrechnungsvorwürfen konfrontiert.

Der ORF nimmt die für nächsten Mittwoch (20. November) geplante Folge von "Undercover Boss" mit dem Österreich-Vorstand der privaten Security-Firma G4S, Matthias Wechner, aus dem Programm. Stattdessen ist um 20.15 Uhr in ORF eins Erich Weichselbaum, CEO der Fertighaushersteller ELK, in dem ORF-Format zu sehen, wie am Mittwoch in einer Aussendung mitgeteilt wurde.

Die Korruptionsstaatsanwaltschaft, die seit Jahren wegen Unregelmäßigkeiten bei der Abrechnung des Unternehmens mit der Stadt Klagenfurt gegen die Überwachungsfirma ermittelt hat, gab diese Woche bekannt, dass ein Abschlussbericht zu den Vorwürfen wegen Fehlverrechnung vorliegt. Die "Undercover Boss"-Episode sei aber bereits im Sommer aufgezeichnet worden, weshalb man die Vorwürfe nicht mehr thematisiert könne, so der ORF. "Ein Factual-Entertainment-Format mit Verkleidung oder Maskerade parallel zu sachlicher Aufklärung ist unangebracht. Die Folge wird daher vorerst aus dem Programm genommen."

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.