(c: huffington post)
Wirtschaft atmedia
10/12/2012

Online-Werbung wächst um 18,2 Prozent

deIm deutschen Werbemarkt ist die Online-Werbung, gemessen am Werbedruck, die wachstumsstärkste Media-Gattung. Zum Ende des dritten Quartals 2012 und mit einem zu diesem Zeitpunkt angesetzten Jahresvergleich ist dieses Werbemarkt-Segment um 18,2 Prozent gewachsen. TV verzeichnet zu diesem Zeitpunkt und in Betrachtung dieses Zeitraums 2,6 Prozent. Insgesamt erreichte der deutsche Werbemarkt Ende September 2012 ein Brutto-Volumen von 18,2 Milliarden Euro. Verglichen mit den drei Quartalen 2011 liegt hier ein Wachstum von "einem Prozent" vor.

Im dritten Quartal 2012 entwickelte sich der deutsche Werbemarkt rückläufig und um ein Prozent unter dem vorjährigen Vergleichsniveau. Schuld daran ist der Monat Juli mit einem Werbedruck-Rückgang von 2,2 Prozent. Die darauf folgenden Monate August und September waren dagegen deutlich besser, wiesen jedoch Stagnationstendenzen mit einer Werbedruck-Schwächung von -0,1 und -0,7 Prozent auf.

Abgesehen von TV, Radio und Internet waren alle anderen Media-Gattung mit Ende September von Werbezurückhaltung betroffen. Der Werbedruck im Printbereich lag 5,1 Prozent und da wiederum die Tageszeitungen um 5,8 Prozent unter dem Vorjahresniveau.

Mehr dazu: Nielsen Deutschland
eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.